Kategorien
Planung

Überflüssige Dinge

Während der 5 Tage des W Trek möchte niemand überflüssige Dinge, also zu viel Gepäck, mit sich herumtragen. Andererseits kann man im Park auch Vergessenes in der Regel nicht nachträglich erwerben. Anbei eine Liste mit überflüssigen Dingen, welche auf den ersten Blick praktisch erscheinen, auf den zweiten Blick jedoch optional oder sogar lästig sind.

Bild mit Rucksäcken
Gepackte Rucksäcke die hoffentlich keine überflüssigen Dinge enthalten.

Kompass: Die Wege im Park sind sehr gut gekennzeichnet. Ein Kompass ist nie verkehrt. Wirklich benötigt wird er nicht, deshalb kommt er auch die Liste der überflüssigen Dinge. Stattdessen empfehlen wir Euch eine Karte, die wir in diesem Artikel zum W-Trek verlinkt haben.

Höhenmesser:  Wir befinden uns auf einer Trekking Route mit einigen Bergetappen. Es handelt sich hier jedoch um keine Hochtour und ein Höhenmesser ist wahrscheinlich nicht notwendig.

GPS Gerät: Das GPS Gerät ist grundsätzlich nicht verkehrt. Da die Orientierung im Nationalpark Torres del Paine verhältnismäßig einfach ist, ist der Mehrwert jedoch überschaubar. Die Wege sind stets beschriftet und die Richtung ist auf weiten Passagen klar: Auf der einen Seite ist Wasser und auf der anderen Seite sind die Berge.

Eine zweite Trinkflasche: Hierzu steht mehr im Artikel zur Wasserflasche. Grundsätzlich reicht eine 1-Liter Trinkflasche. Es gibt viele Stationen, um Wasser aufzufüllen (Refugios und saubere Gebirgsbäche). Das Wasser im Torres del Paine Nationalpark hat Trinkwasserqualität.

Kleidung für mehr als zwei Tage:  Als Grundregel gilt : ein Satz saubere Kleidung und ein Satz schmutzige Kleidung. Unser Artikel dazu ist hier zu finden.

Wer sich entschließt, überflüssige Dinge nicht in seinen Rucksack zu packen wird ein leichteres Gepäck und mehr Spaß haben.

Eine Antwort auf „Überflüssige Dinge“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.